VOCES WIEN

 

 

Mit zunehmenden Aufträgen bekamen die Projekte zur Unterscheidung zuerst intern, später auch offiziell verwendete, Inhalt und Besetzung entsprechende Namen.

Auszug aus früheren Projekten:

Concerti ecclesiastici,
Concerto delle donne,
Gruppe 8,

sowie diverse Workshops (u.a. mit Jeremy Jackman, Jessica Cash, John O’Donnell, Kurt Widmer).

 

 

Concerti ecclesiastici

Das Programm dieses Projektes beinhaltete 2–4-stimmige Kompositionen – mit Continuo bzw. mitspielendem Tasteninstrument – aus Renaissance und Frühbarock in Italien: G.P.Cima, Frescobaldi und Monteverdi.

Mitglieder:
Renate Burtscher, Lydia Vierlinger, James Curry, Jörg Duit,
sowie Ingomar Rainer, Orgel

 

Concerto delle donne

Das Projekt, – benannt nach dem berühmten Frauenensemble am Hof von Ferrara, – beschäftigte sich mit der außergewöhnlichen Situation im nördlichen Italien vor und nach 1600 und den zu jener Zeit entstandenen Vokalkompositionen für Frauenensembles.
Ab 1994 Erweiterung des Projektes um zeitgenössische Werke. Die ersten (mit Unterstützung des Bundesministeriums für Unterricht und Kunst) in Auftrag gegebenen Kompositionen, die 1994 zur Uraufführung gelangten, sind von Ruth McGuire (Catulls Ad Lesbiam, das erste aus einem Zyklus Lateinischer Liebesgedichte) und Wolfgang Sauseng (Era sventura sapere, Text von Francesca Guerriero).

Mitglieder:
Vera Blaha, Renate Burtscher, Dagmar Losschmidt,
sowie Yasunori Imamura, Theorbe.

 

Gruppe 8

bot ein gemischtes, teilweise doppelchöriges Programm aus Renaissance, Barock und Gegenwart. Es wurden u.a. Kompositionen von Ulrich Küchl (eine für das Ensemble geschriebene Komposition namens Voces zu Texten aus der Bibel und von Evelyn Schlag) sowie von VOCES-Mitglied Wolfram Wagner (zwei Ave Marias) uraufgeführt.

Mitglieder:
Renate Burtscher, Maria Höller, Bernhard Landauer, Lydia Vierlinger, James Curry, Thomas Künne, Jörg Duit, Michael Poglitsch.

 

 

Mitwirkende seit der Gründung von VOCES WIEN, 1988:

Elfi Aichinger, Stefan Albrecht, Ulrike Amon-Katzer, Christian Andersen, Erik Arman, Maria Ascher, Sarah Barrett, Maria Bayer, Julia Bentley, Gabriella Bessenyi, Vera Blaha, Barbara Boll, Johannes Braunstein Chum, Maria Brojer, Bine Bryndorf, Renate Burtscher, Enikö Butkai, Janaina Chanfreau, James Curry, Daniela David, Lisl Deutsch, Ulrike Dorner, Jörg Duit, Amira El-Hamalawi, Gabriele Enser, Susanna Ensthaler, Manfred Equiluz, Jörg Espenkott, Jack Everton, Martin Fischer, Robin Fisher, Akiko Forster, Bernd Oliver Fröhlich, Johanna Fuchsberger, Mariana Garci-Crespo, Michael Gerzabek, Cornelia Giese, Johannes Giesser, Alois Glassner, Petra Gruber, Susanne Grunsky, Gyda Halldórsdóttir, Daniela Handel Porter, Maria Harpner, Renate Hasler, Claudia Hassler, Friedrich Hecher, Ingrid Hedlund, Michaela Höfenstock, Maria Höller, Aina Holtz, Walter Holzbauer, Cornelia Horak, Uschi Horner, Albert Hosp, Thomas Huppmann, Andelko Igrec, Yasunori Imamura, Marion Janda, Daniela Janezic, Margarete Jungen, Manfred Kenda, Christian Kircher, Erich Klug, Peter Kölbl, Judith Kopecky, Giselle Kremer, Bärbel Kretz, Thomas Künne, Elke Künzel, Eduard Kutrovatz, Bernhard Landauer, Maria Landreth, Johann Leutgeb, Martin Lindenthal, Dagmar Losschmidt, Walter Ludwig, Katharina Lugmayr, Sascha Lukas-Luderer, Liselotte Malina, Veronika Mandl, Margret Mantl, Johannes Marian, Nicole Marte, Colin Mason, Paul Mayer, Bertl Mayer, Ruth McGuire, Pamela Mildenhall, Eveline Mörth-Ezeuduji, Ivanka Muncan, Ingrid Oberkanins, Hermann Oswald, Theresa Paar, Eggert Pálsson, Leonhard Paul, Elli Petzel, Michael Poglitsch, Barbara Popenberger, Ursula Preis, Stephanie Prewitt, Chritoph Prinz, Roland Purcell, Lorenz Raab, Adam Radvansky, Otto Rastbichler, Christine Rembeck, Konrad Rennert, Sibylle Richards, Gabor Rivo, Theodore Russel, Signy Sæmundsdóttir, Thomas Schaller, Steven Scheschareg, Karin Schneider-Rießner, Ulli Schober, Wilhelm Schultz, Michaela Schwind, Alexander Shevchenko, Rannveig Sif Sigurdardóttir, Jan Sokol, Laurence Stalder, Dinah Stieringer, Karin Stifter, Günther Strahlegger, Johannes Strasser, Wolfgang Strohmayer, Michael Szedlacek, Achim Tang, Julia Tinhof, Eyrún Unnarsdóttir, Sibyl Urbancic, Snorri Valsson, Lydia Vierlinger, Lluis Vila i Casanas, Sebastian Vittucci, Erla Dóra Vogler, Elke Voglmayr, Karl Wagner, Wolfram Wagner, Linda Watson, Walter Wegscheider, Kurt Widmer, Manuela Wiesler, John Winbigler, Daniel J. Worcester, Katharina Wulzinger, Gottfried Zawichowski.